Energieeffizienz-Netzwerke wachsen weiter

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Frankfurt, hat in der Region Mannheim-Karlsruhe-Heilbronn sein mittlerweile sechstes Energieeffizienz-Netzwerk gegründet.
nach Quelle: E&M PowerNews, 29. November 2017

 
Bildquelle: Fotolia©XtravaganT

 Dem Netzwerk gehören Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau an, unter anderem der Elektrotechnik-Anbieter ABB, der Traktoren-Hersteller John Deere und der Betonpumpen-Anbieter Putzmeister. Das erste Treffen soll im Februar 2018 stattfinden, dann werden auch die Einsparziele festgelegt.

Das Netzwerk ist zunächst auf zwei Jahre angelegt. Die Teilnehmer treffen sich vier mal im Jahr. Gründer und Netzwerk-Träger ist der VDMA, die Moderation übernimmt ein externer Energieberater.
 
Für den Verband ist es das dritte Energieeffizienz-Netzwerk in der Region Mannheim-Karlsruhe-Heilbronn und sein sechstes insgesamt. Mittlerweile 70 Unternehmen engagieren sich in den Netzwerken, um ihre Energieeffizienz zu erhöhen.
 
Der VDMA ist einer der Initiatoren der Bundesinitiative Energieeffizienz-Netzwerke von Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und Bundesumweltministerium (BMUB). Auch im kommenden Jahr sollen wieder mindestens drei neue Netzwerke gegründet werden.


Autor: Armin Müller