Amazon forciert das Bekleidungsgeschäft

nach Quelle: Absatzwirtschaft: „Amazon bringt die Fashion-Welt mit Kleider-Box ins Schwitzen – müssen sich Zalando & Co. Fürchten?“, 23. Juni 2017

Amazon startet in den USA den Dienst„Prime Wardrobe“ und testet ihn als Beta-Version. Amazon liefert ab drei Artikeln kostenlos, das was behalten wird, wird bezahlt. Diese Testphase wird als Lernphase angesehen. Nicht nur, dass Amazon weiter in die Fashionbranche einsteigt, auch Amazon Prime wird dadurch wieder frisch aufgeladen und attraktiv gestaltet. Jedoch ist Amazon kein neuer Konkurrent für Zalando oder Otto, da der Onlinezulieferer schon seit 2002 den Mode- und Fashionbereich anbietet und seitdem stark ausbaut. Doch nicht nur der Fashionbereich wird stärker in Angriff genommen. Amazon übernahm in den USA die Bio-Kette Whole Foods und wagt sich auch in die Branche des Einzelhandels.

weiter lesen