3D-Druck von Textilien - Forschungsprojekt an der HS Niederrhein

Nach pressebox.de: „Projekt AddiTex: Hochschule Niederrhein forscht am 3D-Druck für Textilien“, 19. Juni 2017

Das Projekt „AddiTex“ am Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung der Hochschule Niederrhein entwickelt im 3D-Druckverfahren hergestellte Funktionstextilien für technische Anwendungen. Bisher kommt der 3D-Druck im Textilbereich nicht zum Einsatz aufgrund fehlender passender Endlosdrähte (Filamente)/Polymerwerkstoffe. Im Projekt soll das Fused Deposition Modeling(FDM) Verfahren eingesetzt werden. Anwendungspotenziale werden vor allem für Textilien und textile Bauteile im Bereich der Sport-, Schutz- und Sicherheitsbekleidung sowie innovativer technischer Textilien – zum Beispiel im Automobil-Bereich gesehen. Das Projekt läuft bis 2019 und wird mit 1,1 Mio. Euro gefördert. Projektpartner sind: BARLOG plastics GmbH (Projektkoordinator), Junkers & Müllers GmbH, JUMBO-Textil GmbH & Co. KG  und das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.

weiter lesen