E-Roller-Vermietung in München startet

In München kann man nun auch E-Roller ausleihen. Wie schon in anderen Städten fahren sie vollständig mit Ökostrom.
nach Quelle: E&M PowerNews, 29. August 2017

 Bildquelle: Fotolia©fottoo

 Rote Elektroroller gehören bald mit zum Stadtbild in München. Das Unternehmen Green City Energy ist mit dem Start-up Emmy aus Berlin eine Kooperation eingegangen, um ein E-Roller-Mietangebot in der Stadt ab dem 23. August 2017 umzusetzen. Den Anfang machen 50 der Fahrzeuge, teilen beide Unternehmen mit. 2018 sei eine Ausweitung der Flotte auf "mehrere hundert Roller" geplant.
München ist damit die nächste Metropole, in der es ein entsprechendes Angebot gibt. Auch in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Mannheim gibt es inzwischen Mietangebote für E-Roller.
Die Preise in München liegen bei 19 Cent pro Minute oder 59 Cent pro angefangenem Kilometer und entsprechen damit denen anderer Städte. Zur Nutzung müssen sich Interessierte vorab online anmelden. Derzeit ist das Angebot nur in der Innenstadt verfügbar. Eine Vergrößerung des Gebiets soll mit der steigenden Zahl an Mietrollern einhergehen. Die eingesetzten Fahrzeuge erinnern optisch an den DDR-Roller "Schwalbe" und besitzen einen 4-kW-Elektromotor. Die Reichweite betrage mehr als 100 Kilometer. Der Strom für das Angebot stamme vollständig aus erneuerbaren Energiequellen.
„So stelle ich mir die Mobilität der Zukunft vor: Sauber, leise und durch die Sharing-Idee noch dazu platzsparend. Auch wenn es am Anfang nur 50 rote E-Roller sind – ich freue mich über jede Initiative, die die Menschen dazu bringt, neue Mobilitätsformen auszuprobieren und auf umweltfreundliche Alternativen umzusteigen“, sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) bei der Vorstellung der Roller.
 
Autor: Jonas Rosenberger