Umfrage zur Ressourceneffizienz – Machen Sie mit!

Ressourcen-Cluster Rhein-Main

Der Ressourcen-Cluster Rhein-Main vernetzt Technologie-Unternehmen, Politik und Verbände in der Region und fördert deren Austausch zum effiziente(re)n Umgang mit Rohstoffen und Energie. Zurzeit führt der Ressourcen-Cluster Rhein-Main eine groß angelegte Umfrage zum Thema Ressourceneffizienz durch. Sind Sie ein Industrieunternehmen, das sich mit dem Thema Ressourceneffizienz beschäftigt oder beschäftigen möchte? Ihre Meinung interessiert uns! 

Der verantwortungsbewusste und nachhaltige Umgang mit Energie und Rohstoffen ist eine der großen Herausforderungen, der sich Unternehmen heute stellen müssen. Effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse und die hierfür notwendigen technologischen Innovationen aufzugreifen und zu etablieren, ist eine dringende Zukunftsaufgabe. Hierfür braucht es unter anderem den Austausch von Know-how, die Vernetzung von Kompetenzen und gemeinsame Anstrengungen. Dies zu erreichen ist die Hauptaufgabe des von der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS initiierten „Ressourcen-Cluster Rhein-Main“. Der Fokus des Ressourcen-Clusters Rhein-Main liegt auf der produzierenden Industrie (Chemie-, Metall- und Konsumgüterindustrie).   

Damit wir die Arbeit des Ressourcen-Clusters auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen ausrichten können, bitten wir Sie, unseren Fragebogen auszufüllen. Diesen finden Sie hier:

ZUR UMFRAGE (pdf-Datei) 

Vielen Dank für Ihren Beitrag.  

Ansprechpartner:

Dr. Andreas Stegmüller 
Strategie und Netzwerke 
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC 
Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategien IWKS 
Brentanostraße 2 | 63755 Alzenau | Germany 

Telefon +49 6023 32039-806 | Fax +49 6023 32039-66-801 

andreas.stegmueller@isc.fraunhofer.de

www.iwks.fraunhofer.de