Emissionsziel ohne abgasfreie Lkw nicht erreichbar

Im Bereich Brennstoffzellen für Lkw herrsche großer Forschungsbedarf, so eine Studie. Ohne einen abgasfreien Lkw-Verkehr seien die Emissionsziele des Bundes nicht erreichbar.
nach Quelle: E&M PowerNews, 04. September 2017
Ein weitgehend abgasfreier Lkw-Fernverkehr ist heute noch nicht in Sichtweite. Aus diesem Grund sei es wichtig, weitere Forschung im Bereich Brennstoffzellentechnologie anzustellen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Konsortium aus den Forschungsinstituten Fraunhofer ISI, Fraunhofer IML und der PTV Transport Consult GmbH. Im Gegensatz zu Pkw gebe es bei Lkw zusätzliche Herausforderungen bei dem Einsatz von Brennstoffzellen im Fahrzeugantrieb. Sollte es jedoch gelingen, könnten Lkw, angetrieben durch Brennstoffzellen, abgasfrei fahren. Der Wasserstoff für die Zellen müsse dann jedoch aus regenerativen Quellen stammen, betonen die Forscher.
Ohne eine Reduktion der Emissionen bei Lkw sei das Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2030 um 40 % gegenüber 1990 zu senken, nicht zu erreichen. Der Straßengüterverkehr sei heute für rund ein Drittel aller Emissionen verantwortlich. Ein möglicher Umstieg auf abgasfreie Fahrzeuge im Personenverkehr alleine reiche nicht aus. Die Forschung an Brennstoffzellen für Lkw-Transporte sei auch deswegen notwendig, weil die Verlagerung von Gütern auf Schiffe und Züge zunehmend an seine Kapazitätsgrenzen stoße.
„Es gibt Gemeinsamkeiten im Lkw- und Pkw-Bereich, jedoch sollten die Synergieeffekte nicht überschätzt werden. Klar ist, dass die F&E-Aktivitäten für Brennstoffzellen im Lkw-Bereich sowohl international als auch national noch deutlich hinter denen im Pkw-Bereich liegen und es einige Unterschiede gibt, wie ein stärkerer Fokus auf die Kosten oder deutlich größere Tankmengen“, sagte Till Gnann, Projektleiter der Studie am Fraunhofer ISI.
Um einen künftigen Markteintritt von Brennstoffzellen-Lkw zu beschleunigen, schlagen die Studienautoren vor, zu prüfen, ob geringere Reichweiten bei Lkw akzeptabel wären. Ein normaler Lkw mit Verbrennungsmotor kommt heute etwa 2 500 Kilometer weit. Bei gleichbleibender Tankgröße käme ein Brennstoffzellen-Lkw nur auf 300 bis 400 Kilometer Reichweite.

Autor: Jonas Rosenberger