Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. - Bereich Energieeffizienz

Technologien / Forschung

Energieoptimierte Gebäude
Entwicklung und Optimierung von energieeffizienten Materialien, Komponenten und Systemen zum Wärme- und Lichtmanagement in Gebäuden.
Experimentelle Bestimmung solaroptischer und thermischer Kenngrößen.
Thermische und tageslichttechnische dynamische Gebäudesimulation.

Nano-Materialien
Entwicklung nanoporöser Materialien für thermische Superisolationen und Elektroden.
Entwicklung neuer, speziell auf die Anforderungen nanoporöser Materialien angepasster Charakterisierungsmethoden.

Thermophysik und Thermosensorik
Modellierung und Optimierung von hoch wärmedämmenden Systemen und Komponenten.
Schnelle dynamische Messverfahren zur Quantifizierung von thermophysikalischen Eigenschaften.
Quantifizierung infrarot-optischer Eigenschaften von Materialien, Komponenten und Systemen.
Entwicklung und Evaluierung sowohl von Messmethoden als auch physikalischen Modellen sowie. Computersimulationen zur Erfassung und Beschreibung von Wärme- und Strahlungstransport-vorgängen in komplexen Systemen.

Photovoltaik
Entwicklung, Herstellung und Charakterisierung organischer Halbleiter und Halbleiter-Bauelemente für organische Photovoltaik und Elektronik.
Entwicklung und Optimierung von Superkondensatoren.

 

Produkte / Dienstleistungen

Auftragsforschung, Studien und Charakterisierung von Materialeigenschaften.

Das ZAE Bayern unterhält eine intensive Kooperation in der Forschung und Entwicklung mit Industriefirmen.

 

Kooperationsmöglichkeiten

Projektpartner und Kooperationsthemen

  • Energiewissenschaftliche Forschungsinstitute

    Kooperation mit
    • Universität Würzburg, Physikalisches Institut, Lehrstuhl für Experimentelle Physik VI
    • Kompetenzzentrum Neue Materialien Nordbayern (Mitglieder sind: SKZ - Süddeutsches Kunststoff-Zentrum, Würzburg, ZAE Bayern, Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC)
    • Forschungsstelle für Energiewirtschaft, München
    • TU München, Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion, Bayerische Landesanstalt für Landtechnik, Lehrstuhl für Messsystem- und Sensortechnik, Lehrstuhl Energiewirtschaft und Kraftwerkstechnik
    • ZAE Bayern Garching und Erlangen

Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, Industriebetrieben und Ingenieurbüros

Die thematische Ausrichtung der Würzburger Abteilung des ZAE Bayern liegt auf der Erforschung und Entwicklung von Funktionsmaterialien der Energietechnik und darauf aufbauender Komponenten und Systeme. Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Entwicklung und Optimierung von Materialien und hocheffizienten Systemen zur Wärmedämmung. Dies schließt insbesondere Vakuumsuperisolationen, Hochtemperaturdämmungen, wie auch solare Systeme zur Tageslichtnutzung und Niedrigenergiearchitektur ein. Weitere Tätigkeitsfelder sind die Entwicklung und Optimierung von nanoporösen Kohlenstoff-Aerogelen für den Einsatz in Hochtemperatur-Wärmedämmsystemen, die Entwicklung von niedrig-emittierenden Keramiken und Beschichtungen und die Erforschung und Entwicklung organischer Solarzellen und Elektronik.
Insgesamt steht ein breites Know-how aus den Bereichen neue Materialien, innovative Komponenten und thermisches Management zur Verfügung.

 

Info

www.zae-bayern.de/hauptforschungsthemen/energieoptimierte-gebaeude.html
www.zae-bayern.de/hauptforschungsthemen/photovoltaik.html
www.zae-bayern.de/querschnittsthemen/nanomaterialien.html
www.zae-bayern.de/querschnittsthemen/thermophysik-sensorik.html

 

Kontakt

Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. - Bereich Energieeffizienz
Am Galgenberg 87
97074 Würzburg
 
Dr. Hans-Peter Ebert
Bereichsleiter
Tel.: +49 931-70564-334
Fax: +49 931-70564-600
 
Homepage:
www.zae-bayern.de