Ratgeber und Werkzeug zur Steuerung der Energiewende

Der Abschlussbericht Energiesystemanalyse aus Projektphase 2 "Szenarien für den Energieumstieg Bayern" wurde fertiggestellt.

Das Projekt "Energiesystemanalyse Bayern" geht auf eine Initiative des bei Bayern-Innovativ eingebundenen Clusters Energietechnik zurück. Die Auswahl der Projektpartner für die Modellentwicklung wurde in 2012 nach einer ausführlichen Recherche der in Bayern verfügbaren Fachkompetenzen getroffen. Es wurde entschieden, drei Lehrstühle aus unterschiedlichen Fakultäten an der Friedrich Alexander Universität in Erlangen mit der Entwicklung von 3 sich ergänzenden Modellen – Optimierung, Simulation und elektrisches Netz – zu beauftragen. Die Mischung von Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsmathematik und Informatik in der Modellentwicklung hat sich als äußerst befruchtend herausgestellt. Zum Erfolg beigetragen haben die im Projektbeirat organisierten Vertreter namhafter Unternehmen der Stromwirtschaft und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie der Cluster Energietechnik mit der Projektkoordination und Bayern Innovativ mit seinem umfangreichen Netzwerk. 

Die Energiewende ist mit Chancen, aber auch mit beträchtlichen Risiken verbunden. Energiesystemanalysen können zum besseren Verständnis des Zusammenwirkens einzelner technologischer Bausteine, deren Kosten sowie zu den Auswirkungen auf die Umwelt und damit zum Gelingen der Energiewende beitragen.
Bild: Fotolia, Violet Kaipa

Ziel der bisher abgeschlossenen beiden Projektphasen von 2012 bis 2016 war, für den Freistaat Bayern die möglichen Szenarien der Energiewende beim Strom durchzurechnen. Betrachtet wurde ein Zeitraum von 2011, dem Beschluss der Bundesregierung nach der Reaktorunfall mit Kernschmelze im japanischen Fukushima die Energiewende zu starten bis 2023, dem ersten Jahr ohne Stromerzeugung aus der Kernkraft. Sicherheit und Struktur (Erzeugung, Speicherung, elektrisches Netz) der Stromversorgung sowie Umweltverträglichkeit und Kostengesichtspunkte stehen im Mittelpunkt dieser Betrachtungen.

Der Fortschritt der Arbeiten, die Modellinhalte, die diversen Szenarien sowie die Ergebnisse sind in der Dokumentation „Projektphase 1“ und „Projektphase 2“ nachzulesen.

Dem interessierten Leser besonders zu empfehlen ist der
Abschlussbericht von Phase 2 vom Juli 2016 (PDF 1,5 MB).

Weitere Informationen unter:
http://www.bayern-innovativ.de/cluster-energietechnik/systemanalyse_bayern