FLEX-G: Neues Innovationsprojekt für Smarte Gebäude

Nach idw-online: "Smarte Gebäude durch innovative Dächer und Fassaden", 31. August 2017

Das Verbundprojekt FLEX-G ist Anfang Juni gestartet und erforscht die Herstellung von transzulenten und transparenten Dach- und Fassadenelementen. Diese sollen gleichzeitig optoelektronische Bauelemente integriert haben. Da Glas als Werkstoff zu unflexibel und für überspannte Flächen  zu schwer ist, sollen Werkstoffe wie Ethylentetraflourethylen (ETFE) weiter erforscht werden. Diese haben eine lange Lebensdauer und Witterungsbeständigkeit. Bisher war dessen Verarbeitung aufgrund der Beschichtungsprozesse schwer. Nach der Erforschung sollen Oberflächen von Membrandächern und Fassaden mit optoelektronischen Bauelementen funktionalisiert werden, die nicht nur einen schaltbaren Gesamtenergiedurchlassgrad besitzen, sondern auch eine Energieerzeugung durch flexible Solarzellen bieten.
Nach den geplanten drei Jahren, soll ein Membrandachprototyp stehen.

weiter lesen