Holz-Kombi - Anlagenbauer arbeiten zusammen

Für die Gewinnung von mehr Nutzenergie aus Holz arbeiten jetzt zwei Anlagen-Anbieter enger zusammen.
nach Quelle: E&M PowerNews, 09. Juni 2017

Der Holzkessel-Hersteller „HDG Bavaria GmbH“, Massing, und der Holzvergaser- und BHKW-Spezialist „Spanner Re2“, Neufahrn (beide Bayern), verstärken ihre Zusammenarbeit. Gemeinsam haben sie ein intelligentes Konzept zur Wärme- und Stromgewinnung aus Holz vorgestellt.
 
Dazu werden die Hackschnitzelheizung, eine Holz-Kraft-Anlage und ein Wärmespeicher miteinander kombiniert. Ein Puffer-Management soll dafür sorgen, dass möglichst viel Wärmeenergie aus der Holz-Kraft-Anlage genutzt wird. Das optimiert deren Laufzeit und Wirtschaftlichkeit. Der Stromertrag des Holzgas-BHKW – die Leistungen reichen von 9 bis 49 kWel – kann ins Netz abgegeben oder für den Eigenbedarf verwendet werden. Das Holzkessel-Heizsystem von HDG – angeboten werden Heizkessel für Hackschnitzel, Pellets und Scheitholz im Leistungsbereich bis 800 kW – schaltet sich bei Bedarfsspitzen vollautomatisch dazu.
 
Die Anlagen-Kombination das bietet sich immer dann an, wenn kontinuierlich Strom und Wärme benötigt wird, auch in den Sommermonaten. Realisiert wurden derartige Anlagen bisher in holzverarbeitenden und landwirtschaftlichen Betrieben, in Hotels und Gaststätten oder auch in Nahwärmenetzen und Heizwerken.

Autor: Armin Müller