Top-100 Start-ups: dena wirbt bei G20-Staats- und Regierungschefs für globale Energiewende

Die Liste #GET100 (Global Energy Transition 100) ist das Ergebnis des „Start Up Energy Transition Award“ / Sie soll als Beitrag für den G20-Gipfel dienen und die Bedeutung von Innovationen für die globale Energiewende hervorheben
nach Quelle: Pressemitteilung dena GmbH, 05. Mai 2017

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat eine Top-100-Liste (#GET100) internationaler Start-ups der Energiewende veröffentlicht und als Beitrag für den bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg an die Staats- und Regierungschefs der teilnehmenden Länder verschickt. Die in der Liste geführten 100 Start-ups erhielten im Rahmen des von der dena ausgeschriebenen „Start Up Energy Transition Award“ die besten Bewertungen einer internationalen Jury. Sie zeichnen sich durch ihre innovativen Ideen für den weltweiten Klimaschutz und die globale Energiewende aus.
 
„#GET100 zeigt, welche innovative Kraft die globale Energiewende entfalten kann. Sie erleichtert Akteuren aus Politik und Wirtschaft auch, Kontakte zu den internationalen Start-ups zu knüpfen“, sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. „Start-ups und eine wachsende Zahl anderer innovativer Unternehmen haben eine große Bedeutung nicht nur für das Gelingen der Energiewende, sondern auch für neue zukunftsfähige Wirtschaftsimpulse und neue Beschäftigung. Die Start-ups der #GET100 geben dafür besonders gelungene Beispiele. Wir laden alle Teilnehmer des G20-Gipfels in Hamburg ein, das mit dieser Liste verbundene starke Signal für einen engagierten Kampf gegen den globalen Klimawandel in ihren Diskussionen über die Zukunft der Energie aufzugreifen.“
 
Der Start Up Energy Transition Award 2017
 
Mehr als 500 Start-ups aus 66 Ländern hatten sich Anfang des Jahres für den ersten internationalen „Start Up Energy Transition Award“ der dena beworben. Eine internationale Jury ermittelte aus den Bewerbern die Gewinner der jeweiligen Kategorien. Am 20. März 2017 wurde der Award bei der Abendveranstaltung des Energiewende-Gipfels Berlin Energy Transition Dialogue (BETD) vor einem internationalen Publikum in sechs Kategorien verliehen:
  • Urban Energy Transition: für Beiträge zur digitalisierten und nachhaltigen Stadt
  • Cleantech against Climate Change: für Technologien zur sektorübergreifenden Reduktion von Treibhausgasemissionen
  • Future Production & Manufacturing: für digitale Lösungen in der Industrie
  • Mobility meets Energy Transition: für nachhaltige Mobilitätskonzepte
  • Platforms and Communities: für den Aufbau von Plattformen
  • Sustainable Future for All: Startup SDG 7: Sonderpreis für ein Projekt, das in besonderem Maße zum siebten Ziel für nachhaltige Entwicklung (SDG 7) der Vereinten Nationen beiträgt, der bezahlbaren und sauberen Energie für alle
 
Der Start Up Energy Transition Award bildet die Grundlage für den Aufbau einer internationalen Community mit dem Fokus auf Innovationen in der globalen Energiewende. Auch 2018 wird der Award wieder vergeben.
 
Weitere Informationen: www.startup-energy-transition.com