Nachhaltige Textilien, auch für Bikinis und Badeanzüge

Nach Süddeutsche: „Ins Netz gegangen“, 4. August 2017

Der Trend nachhaltige Bikinis und Badeanzüge kommt bei den Kunden langsam, aber sicher, gut an. Mittlerweile besteht hier auch ein größeres Angebot. Seit 2011 bietet der italienische Faserhersteller Aquafil ein nachhaltiges Kunststoffgarn an: Econyl. Dieses besteht aus recyceltem Plastik von im Meer zurückgelassenen Fischernetzen. Firmen wie „Margaret and Hermione“ setzen dieses ein. Aber nicht nur für die Frauen, sondern auch für Männer gibt es Anbieter, die das nachhaltige Kunststoffgarn einsetzen (Bsp.: E.A. Seawear, Tinka Blu, Twothirds, Mymarini).

weiter lesen