Stadtwerke Kulmbach und Bayernwerk kooperieren

Die Stadtwerke Kulmbach wollen von 2017 an mehrheitlich das Stromnetz der Stadt übernehmen. Dafür wurde in Kooperation mit dem Bayernwerk die Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG gegründet.
nach Quelle: Presseinformation E&M Powernews, Januar 2016

Konkret wird es ab dem Jahr 2017: Die Stadtwerke Kulmbach beteiligen sich zum 1. Januar 2017 mehrheitlich (51 %) an der gegründeten Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG, die das Elektrizitätsverteilnetz im Stadtgebiet Kulmbach betreiben wird. Der restliche Anteil wird von der Bayernwerk AG übernommen. Die neue Gesellschaft hat ihren Sitz im Betriebsgebäude der Stadtwerke.

Der Kulmbacher Stadtrat hatte der Rekommunalisierung bereits im April 2015 mit einem zustimmenden Beschluss den Weg geebnet, Ende Juli 2015 erfolgten die Unterschriften unter den Konsortialvertrag. Der Kaufpreis für die 51-%-ige Beteiligung der Stadtwerke beträgt nach Aussage der Stadt 2,8 Mio. Euro. Nach zehn Jahren ist eine Aufstockung der Anteile auf 74,9 %, nach 20 Jahren die vollständige Übernahme möglich, teilte die Stadt weiter mit. Die technische Betriebsführung verbleibt zunächst unverändert wie bisher bei der Bayernwerk AG. Die kaufmännische Betriebsführung wird von den Stadtwerken Kulmbach übernommen. Für beide Dienstleistungsverträge wurde eine Laufzeit von zehn Jahren vereinbart.

Oberbürgermeister und Werkausschussvorsitzender Henry Schramm: „Der Entschluss, sich am Stromnetz unserer Stadt zu beteiligen, ist eine entscheidende Weichenstellungen für die Stadtwerke Kulmbach für die nächsten Jahre. Der Bereich Energieversorgung wird immer wichtiger – auch für uns auf kommunaler Ebene. Deshalb war klar, dass wir mit den Stadtwerken hier partizipieren wollen. Auf diese Weise können wir diesen Bereich verantwortungsbewusst und zukunftsausgerichtet mitgestalten.“

Weitere Informationen unter:
www.bayernwerke.de